Seiten

Samstag, 13. September 2014

Schwung wieder gefunden

Nachdem meine "große" Nähmaschine von der Wartung / Reparatur zurück war, hat es einige Zeit gedauert, bis ich mich wieder am Maschinenquilten versucht hab.Keine Muse, kein Elan, kein Schwung... 

Vor zwei Wochen hab ich es dann an der Krabbeldecke fürs Baby meiner Cousine versucht. Erst wollte es gar nicht klappen, es gab nur Fadensalat und Chaos. Ich zweifelte an meinem Schwung und der Nähmaschine. Man was hat mich das gewurmt!
Eine Woche hab ich alles liegen lassen, bevor ich mir letztes Wochenende zwei Sandwiches zum Üben gemacht hab. Vorder- und Rückseite normale Baumwolle, in der Mitte Thermolam. 
Ich war überrascht wie gut mir die Muster von der Hand gingen, auch die Maschine spielte ohne Probleme mit. Innerhalb kürzester Zeit hatte ich 8 verschiedene Muster gequiltet.
 


Da es also nicht an mir oder der Maschine lag, musste etwas mit der Krabbeldecke nicht stimmen. Einziger Unterschied zum Musterläppchen war das Viles. Ich hatte 100% Baumwollvlies doppelt gelegt, um die Krabbeldecke flauschiger zu machen. Das musste der Fehler sein! Das Vlies hab ich schon oft verwendet, auch in großen Decken die ich mit der Maschine gequiltet hab, aber doppelt hatte ich es noch nie gelegt...

Den Fadensalat musste ich eh wieder auftrennen, und so hab ich auch noch die Microstitches entfernt, und eine Lage Vlies raus genommen. Jetzt ist die Decke zwar dünner, aber sie hat sich wunderbar quilten lassen. Das Binding ist auch schon mit der Maschine dran genäht, jetzt nur noch von Hand auf der Rückseite fest nähen. Label drauf, waschen, und in meinem Urlaub fahr ich Baby gucken :o)