Seiten

Sonntag, 29. September 2013

Sisters Flowergarden - jetzt geht's ans Eingemachte

Den ganzen Tag schon zerbreche ich mir den Kopf darüber, wie ich die bereits gelieselten Blumen anordnen soll. 
Geplant waren 11 Reihen mit abwechselnd 7 und 6 Blumen, also insgesamt 72 Stück.
Das würde dann so aussehen:


Leider habe ich mich bei der Planung vor drei Jahres etwas verplant... die Breite ist mit ca. 163cm richtig, aber mit 11 Reihen und über 200cm wird der Quilt zu lang da noch ein Rand drum herum kommt (das Bett ist 180 x 200cm)

 Wenn ich die obere und untere Reihe weglasse komme ich auf ca. 188cm, das passt schon besser!
Die 13 Blumen die ich nun übrig habe, verwurschtel ich einfach zu passenden Kissen.

Jetzt wo dir richtige Größe gefunden ist, geht es an die Anordnung der Farben

Versuch Nummer 1 - wild gemischt


Versuch Nummer 2 - mit System


Da ich nicht aus meiner Haut kann, und immer alles ordnen und sortieren muss, wird es wohl die zweite Variante werden.Ich frag vorher aber noch meine Schwester, schließlich ist die Decke für Sie :o)
Welche gefällt Euch besser?

*

NACHTRAG
Meine Schwester hat sich gerade für Nummer 2 entschieden.
Begründung "sie brauche etwas geordnetes, das Durcheinander bei Nummer 1 bereitet ihr Kopfweh"
*grins* da sieht man mal wieder, dass wir verwandt sind :o)

Und schon ist der Urlaub wieder vorbei...

Na gut, irgendwann muss man das Geld für die ganzen Stöffchen verdienen, von daher ist es logisch, dass der Urlaub nicht ewig dauern kann... 

Die Woche auf Sylt war herrlich! Vielen Dank für Eure lieben Urlaubswünsche, und das Daumendrücken für gutes Wetter. Es hat tatsächlich geholfen! Bis auf ein paar Schauer war es tagsüber richtig schön :o) Nordsee Wetter halt...

Weil so schlechtes Wetter gemeldet war, hab ich meine große Kamera zu Hause gelassen und nur die kleine Digicam eingepackt. Die passte wunderbar in die Tasche meiner Regenjacke, so dass ich die meiste Zeit sogar ohne Tasche unterwegs war. Sehr angenehm und entspannend, wenn man nicht beladen ist wie ein Esel :o)

*

Lieseln am Strand war nur an einem Tag möglich, an den anderen Tagen war es so windig das mir alles weg geflogen wäre...
Hier sitze/liege ich auf einem der Tetrapoden, die zum Schutz des Strandes leider nicht viel taugen, als Sitzgelegenheit aber ganz prima sind!


Ganz im Norden, am Ellenbogen in der nähe von List hab tierische Bekanntschaften gemacht


Sind Wolken nicht was wunderschönes?


Die kleine Kamera hat eine Panoramafunktion und kann drei Bilder nebeneinander setzen - faszinierend!
Das hier ist ein Blick von Westerlands Himmelsleiter über den wunderschönen Strand


 hier war ich an der Hörnumer Odde, der Südspitze von Sylt

 
*

Eigentlich wollte ich im Urlaub mehr lieseln als ich dann letztendlich geschafft hab. 
Aber immerhin sind nun alle 72 Blumen für meinen Sisters Flowergarden fertig


Die fehlenden Rauten und Dreiecke sind nun in Arbeit. 
Stand gestern Abend sind 100 Rauten geheftet, 262 fehlen noch.

Sonntag, 15. September 2013

*** Urlaub ***


So sah es im September 2007 aus - ob ich dieses Mal auch so tolles Wetter habe?

Egal - passende Kleidung ist eingepackt, ein Quilt für kalte Nächte ist auch im Koffer, jetzt geht es gleich los.
Erst noch auf einen Brunch zum 50. Geburtstag einer lieben Bekannten, danach bringt mich eine noch liebere Freundin zum Flughafen. Und wenn alles nach Plan läuft, bin ich heut Abend um halb neun auf Sylt!

Ach Leute... ich freu mich so!!!!!

Bis in einer Woche!

Liebe Grüße
Kerstin


Freitag, 13. September 2013

Spiraltischläufer - passend zum Herbst

Thema des aktuellen VHS-Kurses ist das 9° Lineal. Die ersten Übungen (Tischsets bzw. ein einfacher Läufer) habe ich ausgelassen und wollte letzten Dienstag direkt mit dem Spiraltischläufer starten. Leider hatte ich ziemliches Kopfweh, so dass ich nicht zum Kurs konnte. Schade, denn nächste Woche kann ich auch nicht zum Kurs, da bin ich auf Sylt :o)

Nachdem was ich bereits im Kurs aufgeschnappt hatte und dieser toll erklärten Anleitung hier *klick* hatte ich kapiert was ich machen muss, und fing gestern einfach mal mit den Läufer an.
Da ich mit meiner Schwester und meiner Nichte nach Saarbrücken shoppen war, fing ich erst gegen 17 Uhr mit dem Zuschneiden der Streifen an. Sie waren schnell zusammen genäht, und wieder mit dem 9° Lineal zerschnibbelt. Auf dem Fußboden legte ich alle Teile aus, und war schockiert über die Größe. Zum Glück fiel mir gleich wieder ein, dass es beim Zusammennähen noch ziemlich schrumpfen wird, denn so groß ist mein Tisch nun auch wieder nicht :o)
Um 22:30 Uhr nähte ich die letzten Teile zusammen - wahnsinn, das Top war schon fertig!

Heute Vormittag hab ich das Top mit Thermolam und einem ganz einfachen Rückseitenstoff geheftet. Nachdem ich ein paar Sachen für den Urlaub zusammen gesucht hatte, fing ich an zu quilten. Ich entschied mich für ein Multicolorgarn von Polysheen, das ich noch von diesem Quilt hier übrig hatte, und quiltete passend zum Herbst mein liebstes Blättermuster.

Weil auch das so schnell und unkompliziert von der Hand ging, schnitt ich die Ränder gerade, oder besser gesagt rund, und nähte das Binding an. Den dunkelgrünen Stoff hab ich im 45° Winkel geschnitten, damit er sich besser um die Rundungen legt. Hättet Ihr gedacht, dass der Läufer ganze 4 Meter Binding verschluckt? Ich war schockiert! Das sieht gar nicht so viel aus. 
Heut Abend hab ich dann alles gegeben, und mit 2 Metern pro Stunde das Binding von Hand auf der Rückseite festgenäht :o)

Der Quilt ist ca. 113cm lang und 62cm breit. Top und Binding bestehen komplett aus Oakshott Stoffen. Ich hab sie zum ersten Mal verarbeitet, und bin begeistert! Sie sind richtig schön weich und schimmern ganz toll.

Jetzt aber genug drum herum geredet, schaut selbst was nun auf meinem Tisch liegt :o)


 


Mittwoch, 11. September 2013

Taschen Nähtag(e)

Meine "längste" Freundin hat sich zu ihrem Geburtstag von und mit mir "einen Tag Tasche nähen" gewünscht :o) Letztendlich wurden es zwei Tage (wahnsinn wie viel Arbeit in so einer Tasche steckt), und es hat riesen großen Spaß gemacht!

Sie wollte gerne eine "Claire" nähen. Das war mir mehr als recht, denn ich wollte eh eine neue Tasche für meinen Urlaub nähen, und die Claire ist als richtiges Platzwunder prima dafür geeignet.

Passend für die Nordsee hab ich vor einiger Zeit im Stoffladen zwei schöne Stöffchen entdeckt. Schaut mal, das hier ist meine Tasche:




Und diese Tasche hat meine Freundin genäht. Sind das nicht ganz wunderbare Stoffe? Ich find die Tasche einfach genial :o)





Montag, 9. September 2013

Träumereien in einer sternenklaren Nacht

Ok, der Titel meines heutigen Beitrags ist vielleicht etwas durcheinander geraten... 
Geträumt hab ich heut Nacht, das stimmt, allerdings war es draußen nicht sternenklar sondern hat geregnet. Es war ehr ein klarer Traum von einem Stern, um genauer zu sein, war es ein Traum von meinem Lonestar :o)

Als ich aufwachte wusste ich endlich, wie es weiter gehen soll. Und da heute mein erster Urlaubstag ist, und ich noch nichts besonderes vor hatte, kramte ich die Kiste mit dem Lonestar hervor. Den ersten Block nähte ich natürlich falsch zusammen, ärgerte mich kurz, trennte auf, und fing nochmal von vorn an. Danach klappe es wie am Schnürchen, so dass ich Euch nun die Fortschritte zeigen kann.


Die Rauten rundherum sind heute neu dazu gekommen. Der Lonestar in der Mitte und die 8 kleinen Sterne rundherum waren schon am 30.12.12 fertig. Erschreckend wie lange die Kiste unbeachtet auf meinem Regal stand. Aber ich war mir einfach nicht sicher wie es weiter gehen sollte.
Jetzt fehlen noch vier Dreiecke damit das Top quadratisch wird, danach kommt vielleicht noch einen Rand dran. 

Was denkt Ihr, soll ich die Dreiecke patchen, oder nur aus einem Stück Stoff nähen (aus dem ganz hellen Stoff, Hintergrund der kleinen Sterne) ???

Sonntag, 1. September 2013

Fortschritte im Garten und eine neue Baustelle

Heute möchte ich Euch die Fortschritte im Blumengarten meiner Schwester zeigen:

Das letzte rote Hexagon ist geheftet


Jetzt müssen nur noch 8 Blumen rot "umlieselt" werden


Und wo die ganzen Blumen schon mal so schön da lagen, konnte ich gleich zählen wie viele Teile ich noch brauche um alle Blumen zu verbinden:
362 Rauten
110 Dreiecke
Na wenn das mal keine Arbeit für den kommenden Urlaub ist?

*
*
*

 Und nun zu meiner neuen Baustelle :o)

Letzte Woche habe ich bei sigisart was ganz tolles entdeckt!
Schaut mal hier

Als ich Ende 2010 in Bayerisch Gmain in Kur war, hab ich in Bad Reichenhall und Salzburg eine kleine Nähmaschine, einen Tisch und einen Schrank, sowie ein Bügelbrett und Bügeleisen gekauft:

Ich hatte viele Ideen für einen eigenen kleinen Laden, aber irgendwie haperte es an der Umsetzung, zumal mir der Platz im Regal nicht wirklich gefiel:
 Nicht schön, gell?


Als ich dann die wunderschöne Stube bei sigisart entdeckt hab, juckte es mir in den Fingern meinen vorhandenen Möblen einen schönen Raum zu geben. Also ein bisschen im Internet gestöbert und zwei Bestellungen abgeschickt. Paket Nummer eins kam heute an (ja, der Götterbote liefert auch Sonntags!)


 Kisten und Körbe für Stöffchen und Garn


 Garn, Knöpfe und weiteres Nähzubehör


eine alte Nähmaschine, ganz ähnlich wie die von meinem Opa


Den Schrank finde ich ganz besonders schön, und so einen Schaukelstuhl hätte ich zu gern in meinem Wohnzimmer


 Eine Ladentheke und eine Kasse dürfen nicht fehlen


Den Handtuchhalter werde ich etwas zweckentfremden, dort sollen irgendwann selbstgenähte Quilts dran hängen. Die Kleiderbügel fand ich so niedlich, die mussten einfach auch in den Warenkorb


Paket Nummer zwei sollte in den nächsten Tagen ankommen. Ich bin schon ganz gespannt wie die Stube aussieht :o)
Noch fünf Tage arbeiten, dann hab ich endlich Urlaub. Eine Woche zu Hause, eine Woche auf Sylt und dann nochmal eine Woche zu Hause. In dieser Zeit werde ich mich sicher intensiv mit meinem kleinen Laden beschäftigen, und vielleicht kann ich schon Ende September eröffnen.