Seiten

Sonntag, 28. Juli 2013

Badedamen - Details

Ach was freu ich mich, dass Euch meine Badedamen auch so gut gefallen wie mir. Ich muss jedes mal grinsen, wenn ich sie sehe :o)
Zu Euren Fragen:
Die Badedamen werden mit der Maschine appliziert, für die Konturen benutze ich einen Knopflochstich. 


Für die anderen Linien, innerhalb der Figuren nehme ich einen Geradstich, bei dem jeder Stich doppelt genäht wird, dadurch sind die Linien dicker und somit besser zu erkennen

Wie Ihr unschwer erkennen könnt, benutze ich kein durchsichtiges Garn, sondern eine zum Stoff passende Farbe. Nur die Konturen der Haut werde ich in einem dunkleren Braun machen. Auch hier benutze ich mein Lieblingsgarn: Polysheen von Mettler

Die Damen haben eine Größe von bis zu 45cm. Ich war ganz schön überrascht, damit hatte ich beim Kauf der Anleitung nicht gerechnet.

@ Nini: Hast Du Deine Anleitung schon gefunden? Wäre doch lustig, wenn sich unsere Damen mal an der Strandbar treffen würden :o)

Am Strand angekommen

Erst mal herzlichen Dank für Eure lieben Kommentare, ich hab mich riesig gefreut :o)
Gestern Abend haben wir mit der Familie gegrillt und noch lange draußen gesessen, irgendwann wurden auch die Temperaturen angenehmer.
Seit heute morgen regnet es, der Garten freut sich, und ich ehrlich gesagt auch, es ist endlich nicht mehr so warm! Auch wenn es kein perfektes Strandwetter ist:

Meine Badedamen haben sich eben zu einem Gruppenfoto versammelt


noch sind sie etwas "kontur-los", aber ich denke man kann schon erkennen wie die Ladys mal  aussehen werden :o)
Hier etwas größer:


 den gepunkteten Bikini find ich besonders toll


Jetzt räum ich mal die Stoffberge weg, und dann such ich das Stickvlies, damit ich mit dem Applizieren anfangen kann.

Euch allen noch einen schönen Sonntag :o)

Samstag, 27. Juli 2013

Auf dem Weg zum Strand, mit einem Kellerfaltentäschlein im Gepäck

Ist es bei Euch auch so warm? 
Es ist ja schön wenn die Sonne scheint, aber tagelang über 30°C, heute sogar mehr als 35°C - das brauche ich wirklich nicht! Im Gegenteil! Wenn ich nicht auf der Arbeit bin, dümpele ich zu Hause vor mich hin, und hoffe auf Abkühlung. 
Heute ist der erste Tag, seit bestimmt zwei Wochen, an dem ich so richtig Lust hab was zu nähen. 
Das passende Projekt war schnell gefunden:
Die "Bountiful Beauties" von Amy Bradley *klick*

Die erste Dame ist bereits auf dem Weg zum Strand


Noch sind die vielen Einzelteile nur mit Vliesofix aufgeklebt, erst wenn alle vier Damen am Strand angekommen sind, werde ich die Stoffe mit der Maschine applizieren.

*
*
*

Letzte Woche hat mich doch tatsächlich der Kellerfalten-Taschen-Virus erwischt... ich dachte echt, dieser Kelch würde an mir vorüber gehen :o)
Zur Hochzeit meiner Cousine fehlte mir noch eine passende Verpackung fürs Geldgeschenk. 
Da sie und ihr Mann gerne Segeln, war die Stoffauswahl nicht schwer:


 Das Falten der vielen Boote war dagegen gar nicht so einfach:


So, dann mach ich mich mal wieder auf den Weg zum Strand :o) Dame Nummer zwei wartet schon ganz ungeduldig!

Dienstag, 16. Juli 2013

Hochzeitskarte & drei Taschen im Kino

Am Samstag heiratet meine Cousine, eine schöne Karte musste her. Ich wäre sicher schneller gewesen, wenn ich eine Karte gekauft hätte, aber was es da so alles gibt ... nee, nix für mich! Außerdem wird es mittlerweile glaub ich erwartet, dass ich selber was mache, und ich mach es ja auch seeeehhhhr gerne :o)
Gestern ist dann diese Karte entstanden:
Die fertige AMC hab ich auf Tonpapier genäht, damit man mehr Platz hat um was rein zu schreiben :o)
Ich hab die selben Stöffchen wie für das Ringkissen meiner Nichte benutzt.

*
*
*

Am Wochenende wurden die Minion-Jeanstaschen ausgeführt. 
Nachdem ich meine Tasche genäht hatte, hab ich zusammen mit einer Freundin getestet, ob meine notierten Maße stimmen. Bea war sozusagen das Versuchskaninchen, und was soll ich sagen, ihre Tasche ist ganz toll geworden, trotz der noch etwas wirren Anleitung. Ich hab noch eine zweite Tasche genäht, die hat meine beste Freundin bekommen. Auch wenn alle Taschen auf den ersten Blick gleich aussehen, so ist jede doch etwas anders - eben ein Einzelstück!
Samstag zogen wir dann gemeinsam los. Der Film "Ich einfach unverbesserlich 2" war sooooo lustig, zum Schluss heulte ich ganze Sturzbäche vor Lachen :o)
Auf dem Weg nach draußen, wir waren immer noch am Lachen, entstand dieses Foto:

Weil ich es mir mit meinen Freundinnen nicht verscherzen möchte, hab ich ihnen auf dem Foto kurzerhand "Sterne" verpasst. Das in der Mitte bin ich :o)