Seiten

Dienstag, 2. April 2013

Problem gelöst - nicht elegant aber es funktioniert

Gestern hab ich mich gefragt, wie ich die Kobolde am Besten aufhängen kann, ohne dass die Seiten nach vorn umklappen können. Nachdem ich eine Nacht drüber geschlafen hab, war die Lösung gefunden. 
Es mag nicht elegant sein, aber es funktioniert :o)
Ich hab zwei Holzstäbe, die eigentlich für Blumen gedacht sind, mit Klebeband zusammen geklebt und dann mit Garn an der Rückseite festgebunden. Sollte ich die kleinen Kerle mal nicht mehr als Wandbehang sehen wollen, kann ich das Stäbchen ohne Rückstände entfernen und die Kobolde als kleine Tischdecke benutzen.
Am oberen Ende hab ich einen ganz normalen geteilten Tunnel angebracht, in dem ebenfalls ein Holzstäbchen steckt, an dem der Wandbehang aufgehängt wird.



*

Hab gerade gesehen, dass das hier mein 200. Post ist - wow!

*

Ein ganz herzliches Willkommen an meine neuen Leser! 
Mittlerweile folgen mir 93 liebe Menschen.
Ich hätte nie gedacht, dass es so viele Leute interessiert was ich hier mache :o)


Kommentare:

  1. Genau so habe ich schon mal was angebracht, geht super, gell?

    Gratuliere zum 200. Post!!!!

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. coole Idee! Gratuliere zum 200. Posting!
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kerstin,
    Da hast Du das Problem gut gelöst. Beim nächsten "unförmigen" Quilt kannst Du auch eine leichte Schabracke zwischen Volumenvlies und Rückseite legen. So bekommt der Quilt mehr Stabilität und kann auch schön präsentiert werden.
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  4. Frau muss sich nur zu helfen wissen. Super gelöst.

    Gratuliere auch zum 200. Post!

    AntwortenLöschen
  5. Die Kobolde sind SO Toll geworden!
    Gratulation zur Fertigstellung :-)
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Clever gelöst und absolut rückstandsfrei - super!
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar :o) Ich freue mich immer sehr über Antworten zu meinen Beiträgen!