Seiten

Montag, 31. Dezember 2012

Forumssampler 2. Reihe der Seminole

Warum schiebt man manche Sachen eigentlich ewig vor sich her??? 
So ging es mir mit der zweiten Reihe Seminole vom Forumssampler. Genäht hab ich die Streifen glaub ich schon Anfang Oktober (vielleicht auch schon vorher), zwei Seiten hatte ich sogar schon an den Sampler angenäht. Die anderen beiden Seiten lagen seitdem fertig in der Kiste. 
Als ich eben meine UFOs und WIPs sichten wollte, ist mir die Kiste mit dem Forumssampler in die Hände gefallen, und nach nicht mal 10 Minuten an der Nähma und am Bügelbrett, war der Käse gegessn. Warum hab ich so lange damit gewartet??? Das ist etwas was ich in Zukunft unbedingt ändern muss!!!
Die Stoffe für die nächste Runde hab ich glaub ich schon geschnitten, gut möglich, dass ich mich morgen ans Werk mache.
So schaut es jetzt aus:

Sonntag, 30. Dezember 2012

Lonestar - Runde 2

Nach gaaaaaaanz langem hin und her überlegen, und nachdem ich mich endlich von der Vorstellung verabschiedet hab die Ecken mit New Yorks Beauties zu füllen, bin ich nun eine Runde weiter. 

Ich hab mit EQ7 rumgespielt, New Yorks Beauties in den Ecken fand ich einach nicht so schön, wie ich es mir ursprünglich vorgestellt hatte. Nach längerem hin und her entschied ich mich für den LeMoyne Star, mit einem kleinen Rahmen drum herum, damit das ganze optisch vom Stern getrennt wird. Das Ergebnis gefällt mir ziemlich gut, die Sterne sind auf dem Foto erst mal nur um den Lonestar ausgelegt, noch nicht festgenäht (das kommt heute Nachmittag)

Freitag, 28. Dezember 2012

Mario Kissen

Ende des Sommers fragte mich eine Bekannte, ob ich eine Idee für zwei Mario Bros. Kissen hätte, es sollten Weihnachtsgeschenke für ihre Tochter und deren Mann sein.
Ich hatte gleich eine Idee! Etwas in der Art hab ich mal im Netz gesehen, wusste aber nicht mehr genau wo. Also suchte ich mir Bilder von verschiedenen Mario Symbolen raus, und teilte diese jeweils in 16x16 (=265) Quadrate auf. Neben dem roten Pilz (zum größer werden), und dem grünen Pilz (für ein extra Leben) waren auch das Fragezeichen und die Blume dabei. 
Die Wahl fiel auf Blume und Fragezeichen.
Ich besorgte Stoffe und schnibbelte alles in 4x4cm kleine Quadrate. Insgesamt brauchte ich drei lange Abende, um die Tops zu nähen, zu quilten und das Ganze dann mit Hotelverschlüssen zu versehen.

Das Ergebnis gefiel mir richtig gut, aber wie würde es wohl bei den Beschenkten ankommen? 
Das hab ich nun erfahren - sie haben sich sehr gefreut :o) 
Das freut mich wirklich sehr, und nun kann ich Euch auch zeigen um was es geht:



Mittwoch, 26. Dezember 2012

Huh-huh & noch mehr Handytaschen :o)


Kurz vor Weihnachten schlüpften an einem Abend 10 Eulchen aus meiner Nähmaschine. Zwei Stück wollte meine Kollegin adoptieren (in blau und lila), die drei roten und drei grünen Weihnachtseulen sollten ein neues Nest in unserem Weihnachtsbaum bekommen. Leider kam es anders als geplant, und alle Eulchen suchten sich schon am nächsten Morgen eine neue Familie :o( An unserem Tannenbaum hängen nun doch wieder nur normale Kugeln... Zum Glück konnte ich sie noch zu einem Gruppenfoto überreden







In letzter Zeit sind noch ein paar Handyhüllen entstanden. Von diesen beiden hier hab ich Fotos gemach (wie unschwer zu erkennen ist), andere hab ich scheinbar vergessen abzulichten... so was aber auch!




Beide Handytaschen sind mit Microfasertüchern gefüttert, damit sich die Displays von selbst putzen wenn man sie in die Hülle packt.

Dienstag, 25. Dezember 2012

Ein Tag am Meer

Jedes Jahr an der Weihnachtsfeier unseres VHS Kurses wird das Thema für die "Challenge" im nächsten Jahr bekannt gegeben. Alle haben dann fast ein ganzes Jahr Zeit sich Gedanken zu machen und zu Nadel und Faden zu greifen, damit an der nächsten Weihnachtsfeier in geheimer Abstimmung die Siegerin gewählt werden kann. Wie schon in der Schule mach ich immer alles auf den letzten Drücker, auch in diesem Jahr hab ich erst drei Wochen vor Abgabeschluss angefangen zu nähen.
Das Thema "Ein Tag am Meer" gefiel mir von Anfang an super gut, mag ich doch das Meer, vor allem die Nordsee und Sylt! 
Tja, aber das Meer zu mögen ist eine Sache, einen Wandbehang (maximale Größe DIN A3) zu diesem Thema zu nähen war dann doch etwas komplizierter als ich dachte. 
Ich hatte von Anfang an recht genaue Vorstellungen wie es aussehen soll, aber die Umsetzung war kniffeliger als gedacht. Zum Schluss warf ich mein ganzes Konzept über den Haufen und machte es komplett anders. 

Meer - das bedeutet für mich
"Strand und Muscheln"
"Wasser und Fische" 
"bunte Drachen am Himmel"

Vielleicht hab ich mich zu sehr darin verrannt alle drei Dinge in einen Wandbehang zu packen, denn die Kombination finde ich im Nachhinein nicht ganz gelungen. Jedes für sich gefällt mir gut, Wasser und Strand passt auch zusammen, nur der Drache tanzt etwas aus der Reihe.

Aber schaut selbst:



Das Meer mit seinen Perlenfischen ist 12 x 12 cm groß
 

Der Strand hat ebenfalls 
die Maße 12 x 12 cm
Dieses Teil ist (wie alles andere auch) mit Mettler Polysheen No.40 gequiltet.
Es gefällt mir so gut, dass ich noch ein weiteres nähen will (vielleicht auch zwei oder drei) so ungefähr 30 x 30 cm groß



 Den Schweif des Drachen hab ich erst mal auf Papier genäht, und danach verstürzt. Da der obere Teil (also zum Drachen hin) in der Spitze weniger als 1 cm breit ist konnte ich es nicht richtig verstürzen, deshalb habe ich die Rückseite über die komplette Länge (bis auf das Endstück, orange und gelb) aufgeschnitten und umgeklappt, und dann auf den Untergrund aufgenäht. Ich kann gar nicht sagen, was das für ein elendes Gefummel war. Zum Glück ist es genau so geworden wie ich es mir vorgestellt hab, sonst häte der Drachen mit ziemlicher Sicherheit fliegen gelernt :o)






Es standen 8 kleine Quilts zur Wahl, einer schöner als der andere!
Ich konnte mit meinem Beitrag den zweiten Platz ergattern :o)
Nochmal ganz herzlichen Glückwunsch an Ute!!!!!