Seiten

Sonntag, 26. August 2012

A star is born - mein erster Lonestar

Letzten Dienstag startete der neue VHS Patchworkkurs, Thema ist dieses Mal der Lonestar. 
Ganz am Anfang meines patchigen-Tuns habe ich zwar schon mal einen genäht, allerdings ohne Ahnung was ich da eigentlich machte. Entsprechend fehlen hier und da ein paar Spitzen... naja, er hängt trotzdem jedes Jahr zu Weihnachten an der Wand, und ich freue mich immer wieder drüber.
Nun soll es ein "richtiger" Lonestar werden, mit allem Drum und Dran. Da mir der einfache allerdings "zu einfach" ist, hab ich mich für einen twisted Lonestar entschieden. Die Stöffchen habt ihr vielleicht schon gesehen, es sind die Stonehenge Stoffe, die ich kürzlich in den USA bestellt hab.
Gewaschen und gebügelt waren sie schon, und nachdem ich am Dienstag Abend im Kurs meinen Schlachtplan erstellt hab, konnte es heute los gehen:
So soll der Stern aussehen (die weißen Felder werden noch gefüllt, wahrscheinlich mit New York Beauties)


Im nächsten Schritt habe ich die Farben durch Buchstaben ersetzt, ist etwas übersichtlicher bei der weiteren Planung:


Dann hab ich Reihe für Reihe die Buchstabenkombi aufgeschrieben (insgesamt 8 Stück), damit ich weiß, welche 4 Streifen später zusammen genäht werden müssen


Damit ich keine Farben verwechsele (sie sind sich teilweise ziemlich ähnlich), schrieb ich als nächstes die Stoffnummern zu den Buchstaben, und klebte jeweils eine Stoffprobe dazu


Die Stoffe wurden mit Zetteln versehen, sicher ist sicher!


Dann schnitt ich von jedem Stoff 4 Streifen ab, auch diese bekamen einen Zettel mit Stoffnummer und Buchstabe :o)


Als alle Streifen geschnitten waren, ordnete ich die Farben meinem Plan entsprechend zu. Also A-H-G-F, H-G-F-E und so weiter, die jeweilige Buchstabenkombi steht auf den Zettelchen - ja, ich organisiere mich irgendwann zu Tode :o)


Die so entstandenen 8 Pakete aus je 4 Streifen habe ich heute Nachmittag zusammen genäht, hier ein kleiner Ausschnitt, sie wollten nicht alle aufs Bild


Nachdem alle hübsch und vor allem gaaaaanz vorsichtig gebügelt waren, kam das Zuschneiden an die Reihe. Davor hatte ich etwas Bauchweh, denn mit dem Messen von Winkeln hatte ich es schon in der Schule nicht so... Aber wozu hab ich ein Buch, indem der Umgang mit Rollschneider und Lineal super erklärt ist?? Es hat erstaunlich gut geklappt. Zumindest denke ich das jetzt, genäht hab ich noch nicht, von daher könnte das böse Erwachen noch kommen... 
Das Foto ist etwas blöd aufgenommen, schaut total schief aus - ist es aber nicht!


So, die Rauten aus vier Farbkombis sind geschnitten, die restlichen vier sind morgen an der Reihe. Dann kann ich Dienstag Abend im Kurs anfangen die Rauten zusammen zu nähen :o) 
Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen, auf die Wirkung der Stoffe im fertiger Stern. Die Chance steht 50:50, entweder sieht er super toll aus, oder super langweilig... bin mir noch nicht sicher...





Sonntag, 19. August 2012

Testlauf für die Couchkissen

Gestern Abend habe ich für die Drunkard's Path Blöcke Schablonen gebastelt. 
Für die ersten Tests wollte ich nicht den "guten Stoff" zerschnibbeln, deshalb erst mal mit anderen Stöffchen testen. In der Hoffnung die Hitze draußen zu vergessen hab ich Weihnachtsstoffe benutzt :o) 
(hat aber nicht geholfen, auch die Doku über den Mount Everest hat nichts gebracht...)
Beim ersten Versuch wollte ich es mir einfach machen, und habe die beiden Teile nicht gesteckt. Böser Fehler! Das Ergebnis kann ich Euch leider (oder zum Glück) nicht zeigen, ich hab es schneller wieder aufgetrennt, als der Auslöser meiner Kamera reagiert. Der zweite Versuch dauerte zwar etwas länger, wegen der vielen Nadeln, aber dafür war es ganz schnell zusammen genäht.
 Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Ich habe vier Blöcke genäht, und diese dann zu einem größeren Block zusammen genäht, mal schauen was draus wird. Vielleicht ein kleines Deckchen, in die Mitte kann man dann eine Kerze oder so stellen... Für's Erste bin ich einfach nur froh, dass ich die Rundungen recht gut hinbekomme, sonst hätte ich mir evtl. doch noch ein anderes Muster für meine Kissen überlegen müssen.
 Die Bilder sind leider nicht wirklich gut, aber ich denke man erkennt was es sein soll :o)


Montag, 13. August 2012

Walk in the woods - es geht weiter

Am Samstag konnte ich endlich meinen Nähtisch und alles was dazu gehört wieder aus meinem Wohnzimmer raus, an seinen eigentlichen Platz räumen. Die Fenster sind ja schon ein paar Tage fertig, es fehlte nur noch eine neue Lampe, direkt über dem Nähtisch. Mein Schwager war so nett, sie am Samstag aufzuhängen, jetzt habe ich endlich ein richtig gutes Licht beim Nähen :o)
Und als dann am Samstag Abend wieder alles ordentlich an seinem Platz war, hatte ich Sonntag richtig Lust wieder etwas Durcheinander zu machen. Ich fing an meinen "Walk in the woods" Quilt mit der Maschine zu quilten. Ein passendes Muster hatte ich mir bereits überlegt, nun sollte sich zeigen, ob ich es auch auf so einer großen Fläche umsetzen kann. Es ist schon ein klitzekleiner Unterschied, ob man einen Wandbehang von 80x70cm unter der Nähma bewegt, oder einen riesigen Quilt... 
meine Schultern singen heute ein Lied davon :o) 
Fertig bin ich noch lange nicht, ich würde sagen ungefähr 40% sind gequiltet.
So schaut es bisher aus, ich bin recht zufrieden damit:
Zum Quilten verwende ich mein Lieblingsgarn: Polysheen von Mettler. 
Ich find das Garn einfach klasse, es glänzt sooo schön, und lässt sich ohne Probleme verarbeiten. Wo andere Garne hin und wieder reißen, passiert hier nix. Ich möchte es echt nicht mehr hergeben :o)

Dienstag, 7. August 2012

Lavendelkoma

Durch mein Wohnzimmer wabern schon seit einiger Zeit immer mal wieder lila Lavendel Wölkchen.
Heute haben sich die kleinen süßen Duftwölkchen allerdings zu einer riesigen Wolkenwand zusammengefunden, die langsam aber sicher meine Augenlider immer schwerer werden lässt, ich rutsche auf der Couch immer weiter in die Horizontale, wenn gleich nur noch Buchstabensalat hier steht, bin ich wahrscheinlich eingeschlafen und liege mit dem Kopf auf der Tastatur. Träumen werde ich dann bestimmt von den unendlichen Lavendelfeldern der Provence...

Grund dafür sind diese Lavendelkissen, die ich eben gefüllt hab:
Ein Kissen ist bereits in den Kleiderschrank meiner Schwester eingezogen, ein anderes hat meine Kollegin bekommen, die mir gaaaanz viel Lavendel aus ihrem Garten mitgebracht hat.
Mal schaun wer die anderen bekommt...

Montag, 6. August 2012

Couchkissen - erster Entwurf mit EQ7

Heute habe ich im Baumarkt den passenden Dekovelourstoff für meine neuen Couchkissen gefunden und gekauft. Er soll zusammen mit den Stonehenge Ginko Cayenne Stoffen verarbeitet werden. 
Nachdem ich nun etwa zwei Stunden mit meinem EQ7 herum gespielt hab, bin ich mir so gut wie sicher, dass es dieses Muster hier werden soll:
 Dank dieser ganz tollen Anleitung von Susanne trau ich mich endlich mal an den Drunkards Path heran.
Es sollen insgesamt drei Kissen werden, und damit es nicht zu wildromantisch zu geht, sollen alle drei dieses Muster bekommen.
Das ist der Plan - lassen wir uns überraschen wie sie aussehen wenn sie fertig sind :o)

Freitag, 3. August 2012

Importware

Meine erste Bestellung in den USA kostete mich zwar einige Nerven, aber es hat sich wirklich gelohnt! Jetzt wo ich weiß, auf was ich achten muss, werde ich sicher wieder in Übersee bestellen, wenn ich Stöffchen hier in Deutschland nicht bekomme.
Für mein neues Projekt im VHS Kurs, der nach den Sommerferien beginnt, mussten neue, ganz besondere Stöffchen her. Ich stöberte ein bisschen herum, und stieß auf die Serie Stonehenge von Northcot. Am liebsten hätte ich den ganzen Laden leer gekauft, von jedem der Stoffe einen ganzen Ballen :o) Ich hab die Bestellung dann aber aus Rücksicht auf meine Kreditkarte auf neun Stöffchen beschränkt:
Auf dem Foto erkennt man leider nicht richtig, wie toll die einzelnen Stoffe schimmern, manche sind mit Gold, manche mit Silber, und der unten rechts schimmert wie Perlmutt.
*
*
*
*
*
OK, ich gestehe, es ist nicht bei den oben gezeigten 9 Stöffchen geblieben, dieses tolle Fat Quarter Paket wollte ebenfalls von mir gekauft werden
Es ist ebenfalls aus der Stonehenge Serie von Northcot und heißt Cayenne Ginko
Daraus sollen drei dicke, mega bequeme, etwa 65x55 cm große Kissen für meine Couch werden.