Seiten

Samstag, 30. Juli 2011

Jeanstasche

Jetzt hätte ich doch fast vergessen Euch diese Jeans Tasche zu zeigen. Vor einer gefühlten Ewigkeit hab ich meiner besten Freundin aus ihren alten Jeans und Cordhosen eine Tasche genäht. Eine Arbeitskollegin hat sie vor ein paar Wochen darauf angesprochen, und ich wurde gefragt ob ich noch so eine Tasche nähen würde. Klar! Ich bekam eine alte Jeans und eine andere dunkelgrüne Hose und eine Trachtenbluse. Nachdem ich mir ein paar Tage Gedanken machte, wie ich was machen will, hab ich am letzten Wochenende die Nähmaschine rattern lassen. Das hier ist dabei heraus gekommen:
 Sonst sag ich ja oft zu meinen genähten Sachen "nicht schön - aber selten", diese Tasche gefällt mir aber eigentlich ganz gut. Vor allem die Trachtenbluse ist toll!
 Oben an den Seiten kann man die Tasche mit Druckköpfen schließen, dann sieht sie nicht so sperrig aus, wenn nur wenig transportiert wird.
 
Die Trachtenbluse hatte eine ganz tolle Knopfleiste, die musste ich einfach verarbeiten. Hab sie dann genutzt um eine Naht am Innenfutter zu überdecken. Da es eine Bluse war, hatte ich leider nur ein großes Stück Stoff aus dem Rückenteil, für eine Innenseite musste ich stückeln. Unter der Knopfleiste hab ich noch einen Karabiner für den Schlüsselbund angebracht
Auf der anderen Innenseite hab ich die beiden Hosentaschen der Jeans aufgenäht.

Caruso - ein neuer Kumpel für Elmo

Mitte Juli schickte mich mein Schwager nach der Arbeit in den Baumarkt um ein neues Netz für unseren Teich zu kaufen. Natürlich war das Netz, das er wollte nicht da. Damit ich aber nicht ganz umsonst um den scheinbar letzten Parkplatz gekämpft hatte, bummelte ich eine Runde durch die Bastelabteilung, und danach noch durch die Zooabteilung. Fische gucken :-) Fragt mich nicht wie es dazu kommen konnte, ich verließ den Baumarkt mit einer griechischen Landschildkröte - ein neuer Freund für Elmo!
Nachdem Gulliver ja leider im Winter gestorben ist, war Elmo alleine, sein Kumpel fehlte, keiner mehr da mit dem er Wettrennen ums Futter machen musste, oder mit dem man eben mal ne Runde durchs Freigehege streift... Ich überlegte schon länger eine neue Schildi zu kaufen, das hier passte einfach.
Der neue Mitbewohner hört (noch nicht ganz) auf den Namen CARUSO. Meine Mama ruft auch schon mal Enrico... Caruso ist ziemlich genau ein Jahr alt, ein ganz hübscher, und nach ein paar Tagen war auch die erste Scheu verschwunden. Bisher war er alleine im Terrarium (Elmo ist ja draußen in der Sommerresidenz), es musste erst geklärt werden, ob er irgendwelche Parasiten hat. Nachdem das nicht der Fall ist, und auch Elmo "sauber" ist, war heute die große Zusammenführung.
Auf neutralem Boden, in der Wiese, setzte ich die Beiden nebeneinander. Elmo, mit seinen drei Jahren ein gutes Stück größer als Caruso, tat erst recht unbeeindruckt, aber nachdem Caruso sich auf den Weg machte, die Wiese zu erkunden, trottete er hinterher. Es schien als hätte Caruso ein Gummiband am Hintern.
Ich hoffe nun, dass es keinen Stress zwischen den Beiden gibt, und sie gute Kumpel werden.

Sonntag, 24. Juli 2011

Mietze-Katze

 


Schon länger hatte ich mit der Vorlage für diese niedliche Katze geliebäugelt, aber da sie bei mir nicht wirklich in die Wohnung passt, wurde sie nie genäht. Nun fragte letzte Woche eine liebe Kollegin, ob ich etwas für einen Katzenfan zum Geburtstag nähen könnte :-)
Die Mietze ist 45 cm hoch, und damit sie gut sitzen kann, hat sie Sand im Hintern.

Dienstag, 19. Juli 2011

Namensänderung

 Auf Vorschlag ihrer neuen Besitzerin heißt Schnecke Coffeinchen ab heute

Lotte-Macchiato

(ich find den Namen so genial - ich lache schon den ganzen Tag darüber)

Sonntag, 17. Juli 2011

Schneckenplage !?!?

Heute darf ich Euch sechs äußerst nette Schnecken vorstellen, die garantiert keine Beete plündern :-)

Brombeer-ta

Coffein-chen

Dotti-lie

Rose-Marie

Vino-na

Wald-traut

Sonntag, 10. Juli 2011

Forumssampler Block 23 und 24

Applaus - Applaus - Applaus Endlich kein Rückstand mehr beim Forumssampler :-)
 Block 25 ist zwar noch nicht genäht, aber das ist ja der aktuelle, und so lange der Neue noch nicht da ist, bin ich also voll im Zeitplan ;-)
Nee, das würde heute nichts mehr werden, außer vielleicht lautes Gefluche gefolgt vom Einsatz des Nahttrenners... Deshalb heute keine drei, sondern nur zwei Blöcke
Nummer 23 Bears Paw

Nummer 24 Drunkard's Path 
Heute hab ich zum ersten Mal seit Fertigstellung der Mitte, mal alle Blöckchen an die Wand gepinnt. Sieht doch schon mal nicht schlecht aus, oder? Fünf Stück fehlen noch zur kompletten Runde, dann werden die Blöcke irgendwie sortiert und zusammen genäht.

Samstag, 9. Juli 2011

Forumssampler Block 20, 21 und 22

Und schon wieder hat es eine gefühlte Ewigkeit gedauert, bis ich am Forumssampler weiter genäht hab. Die Anleitungen, Schablonen etc. hatte ich schon vor einer ganzen Weile ausgedruckt, nur irgendwie wusste ich nicht welche Farben ich wofür nehmen soll. Ein eindeutiges Zeichen, dass es zu viele Stöffchen sind :-)
Gestern Abend dann hab ich mich auf die Couch gesetzt, meine Kiste mit Batiks genommen, die Anleitungen nebeneinander gelegt, und dann einfach blind Stoffe aus der Kiste gezogen und dem ersten Block zugeordnet. So ging es dann weiter bis alle sechs zu nähenden Blöcke ihre Stoffe hatten. Gut, ein bisschen geschummelt hab ich schon - manche Farb Kombis gingen gar nicht, da hab ich dann einfach noch mal in die Kiste gelangt. 
Vor dem Schlafengehen hab ich meinen Nähtisch aufgeräumt, und meine Nähmaschine geputzt, Garn aufgespult... Alles damit ich heute einfach loslegen konnte. Es kam auch tatsächlich nichts dazwischen, es klappte sogar wie am Schnürchen, hier nun die Blöcke 20 bis 22 :-) Drückt mir die Daumen, dass morgen ein ähnlich guter Tag wird, dann hätte ich meinen Rückstand endlich aufgeholt...


Montag, 4. Juli 2011

Tierischer Notfall

 Heute musste ich nach der Arbeit einen dringenden Notfall versorgen
Eine Tilda-Weinbergschnecke erreichte schwer verwundet mein Nähzimmer. 
Scheinbar von einem wilden Tier angefallen, fehlte ihr ein Fühler, und sie hatte eine große Wunde im Nacken
Die klaffende Wunde im Nacken konnte mit wenigen Stichen vernäht werden, um sie zu verstecken wurde ihr ein modisches Häkel-Halstuch empfohlen. 
Der Fühler konnte leider nicht mehr gerettet werden, die Wunde wurde gesäubert und ebenfalls mit wenigen Stichen genäht. Diese Wunde wird mit einem hübschen Blumenschmuck kaschiert.
 Der Patientin geht es den Umständen entsprechend gut. 
Die Nachricht, dass der Täter gefasst wurde, nahm sie positiv auf.
Morgen früh nach der Visite wird sie aus der Klinik entlassen und kann nach Hause zurück.

Hier ein erstes Foto des Übeltäters
Beau - Bär vom Goldbach



Ersten Angaben zufolge ist der Täter geständig und hatte zu seiner Verteidigung nur einen treuen Augenaufschlag zu bieten.

Sonntag, 3. Juli 2011

Neuer Lese-Stoff

Eine gaaaanz liebe Freundin und ihre Familie haben mir diese beiden tollen Bücher geschenkt:
Bei Heidi hatte ich Grannys entdeckt, und wollte unbedingt wissen wie die gehäkelt werden - nun kann ich es lernen :-)
Und dann wollte ich noch unbedingt was über Japanische Quilts und die dazugehörigen Stoffe erfahren. 
Das Buch gefällt mir so gut, dass ich mir gleich ein paar japanische Stöffchen geleistet hab. 
So schön die Stöffchen auch sind, einen großen Quilt werd ich daraus wohl nicht nähen - dafür bräuche ich nämlich erst mal einen Nebenjob - wow sind die teuer! 
Aber auch soooo schön, ich möchte gar nicht aufhören sie zu streicheln :-)

Tanz der Kobolde

Letzte Woche ist Runde zwei der Ildicobolde fertig geworden. 
Die acht kleinen Kobolde tanzen nun fröhlich lachend um ein schönes großes Lagerfeuer.
In Runde drei bekommt jeder ein Eigenheim in Pilz-Form. Das wird jedoch noch eine Weile dauern, erst sind ein paar andere Kleinigkeiten an der Reihe. 



Bei mir piepst's !

OK, einige werden jetzt denken "das ist nix Neues" :-)
Das hier ist aber wirklich was Neues! Erst ganz frisch geschlüpft!
Gestern hab ich den ganzen Nachmittag und Abend an diesen zuckersüßen Piepmätzen genäht, gestopft...
Die Kleinen gehen morgen auf Reisen zu ihrer neuen Besitzerin. Wenn ich es richtig verstanden habe dürfen die beiden größeren Piepmätze (ganz links) mit zum Wandern - da wünsch ich doch gleich mal viel Spaß!

In meinem Wohnzimmer kehrt morgen dann hoffentlich wieder etwasRuhe ein, das Gezwitscher übertönt glatt das Gekrähe von diesem netten Gesellen, der ebenfallst gestern meiner Nähmaschine entschlüpft ist, und auch morgen den Besitzer wechselt.