Seiten

Donnerstag, 14. April 2011

Schlaflos, aber nicht ganz untätig

Nachdem meine Erkältung seit einer Woche immer schlimmer statt besser wird, und die Tabletten, die nachts den Husten unterdrücken sollen, mich mehr denn je husten lassen, hab ich langsam aber sicher die Faxen dick! Seit vier Nächten schlafe ich kaum noch, und halte auch noch das ganze Haus mit meinem Husten wach *schäm*. 
Heute hab ich dann beschlossen, dass ich die Pausen zwischen den Hustenanfällen sinnvoll nutzen könnte, und hab mir den Hexagonquilt für meine Schwester vorgenommen. Ein paar Blumen hab ich tatsächlich geschafft, hier seht Ihr den aktuellen Stand (nicht alles von heute ;-) ):
 So soll es später mal aussehen. 
Die Lücken werden noch mit weißen oder cremefarbenen Rauten / Dreiecken gefüllt.
 







Ach ja, meine Erdbeeren hab ich letzte Woche "eingemacht", damit sie nicht schlecht werden :-)

Kommentare:

  1. Mensch Kerstin, da bist Du ja gebeutelt,hoffentlich geht es Dir bald besser.

    Ich bewundere Deine Geduld, lieseln ist irgendwie gar nichts für mich.
    Deine Erdbeeren sind auch toll.

    Liebe Grüße von Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Ohje sowas kann einem schon schaffen, der Körper braucht ja seinen Schlaf,hoffe das es dir bald besser geht.
    Deine Hexadecke wird sehr schön, tolle Stoffe hast du gewählt und deine Erdbeeren sind mega süss.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  3. Da wünsch ich Dir gute und baldige Besserung. Ich glaube, ich würde es genau so machen wie Du: Lieseln oder Sticken, damit die Erkältung wenigestens noch " was Gutes " hat.

    Deine Erdbeeren sehen wirlich lecker aus, möchte ich in diesem Jahr auch noch " einmachen ".


    Liebe Grüße
    Gesche von " Dreimal Faden "

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar :o) Ich freue mich immer sehr über Antworten zu meinen Beiträgen!