Seiten

Sonntag, 21. März 2010

Juhu - meine Julie Tasche ist fertig!

Am Donnerstag konnte ich mich endlich dazu durchringen mit meiner Julie Tasche anzufangen. Ich zerbrach mir im Vorfeld den Kopf, weil ich zum Beispiel noch nie einen Reißverschluss eingenäht hab, und überhaupt machte mir die Anleitung für die Tasche etwas "Angst". So was kompliziertes hab ich noch nicht gemacht.
Deshalb hab ich beim ersten Versuch auch nicht die "teuren" Stöffchen verwendet, sondern normale Baumwollstoffe, die ich sehr günstig bekommen habe.
Donnerstag Abend hab ich alle Teile zugeschnitten, gestern und heute musste dann meine Nähmaschine ran. Es klappte super gut, sogar der Reißverschluss war beim ersten Versuch gleich drin. Klar, es ist noch kein Meisterwerk, aber für den Anfang nicht schlecht - denke ich...

und hier der gefürchtete Reißverschluss

Nachschub

Diese Woche hab ich meinen Stöffchen Vorrat ein klein wenig aufgefüllt. 
Zum einen hab ich einen sandfarbenen und zwei blaue Stöffchen bestellt, die ich für Tilda Sachen verwenden will

Die anderen Stöffchen waren eingentlich nicht "geplant". Ich wolle eigentlich nur ein paar Kordelstopper und eine Gummikordel für meine Julie Tasche kaufen, da sind mir diese drei förmlich in den Korb gesprungen
Weil sie so herzallerliebst sind, konnte ich natürlich nicht nein sagen, und hab sie adoptiert. Nun überlege ich, was ich daraus machen könnte. Irgendwann fällt es mir bestimmt ein.

Samstag, 13. März 2010

Verspätetes Geburtstagsgeschenk

Wegen höherer Gewalt (alte Nähma zur Reparatur, neue Nähma noch nicht da) musste meine beste Freundin etwas länger auf ihr Geburtstagsgeschenk warten. Ich hoffe, dass es ihr trotzdem gefällt.

Sonntag, 7. März 2010

Es wird Frühling - hoffentlich

Zumindest ist in unserem Hausflur bereits der Frühling eingezogen!
Weil ich mal wieder auf die Schnelle etwas brauchte, hab ich mich für dieses tolle Panel entschieden, dass ich entlang der Konturen mit der Maschine gequiltet habe. 
Da es mein erster Versuch war, ist es noch etwas holprig, aber sagen wir mal so - das System hab ich verstanden, jetzt kommt es auf die Feinheiten an! Die bekomme ich hoffentlich spätestens nach den Sommerferien in einem extra Kurs fürs Maschinenquilten beigebracht.

Noch eine weitere Premiere gibt es bei diesem Teil: mein erstes richtiges Binding! Auch hier muss ich noch etwas üben (vor allem an den Ecken) aber zumindest sieht man (ohne Brille) weder Anfang noch Ende des Bindings. Allein deshalb bin ich stolz wie ein Spanier :-)